Historie

Wie alles begann

Der Grundstein und die Basis des heutigen Unternehmens gründet sich bereits 1997 durch den Firmengründer und heutigen alleinigen Inhaber Thomas Schlott in einer optimalen Symbiose von beruflichem Know How eines Hoteldirektors, der Leidenschaft eines Oldtimerbesitzers und -fans, sowie den jahrelangen Erfahrungen mit Veranstaltungen & Events, in Kombination mit vielen hilfreichen Kontakten zur Oldtimer-Szene.

Thomas Schlott

  • gelernter Koch und studierter Hotelbetriebswirt
  • mehr als 20 Jahre in der deutschen Hotellerie tätig gewesen, davon 12 Jahre als Hoteldirektor namhafter 4-Sterne Häuser
  • seit 1995 leidenschaftlicher Oldtimer-Fan und Besitzer zahlreicher Oldtimerfahrzeuge
  • von 2000 bis 2002 Präsident der Mercedes-Benz Interessengemeinschaft e.V., mit 2.400 Mitgliedern seinerzeit größter deutscher Club für klassische Mercedes-Benz Fahrzeuge

Zunächst noch voll im Beruf des Hoteldirektors stehend, sowie in der Funktion als aktives Mitglied eines Oldtimer-Clubs, begann 1997 alles mit der Ausrichtung eines Clubtreffens in dem Hotel, wo Schlott noch als Hoteldirektor tätig war. Wissend um die Bedürfnisse von Gästen und gleichermaßen Oldtimer-Fahrern, wurde die 1.Veranstaltung direkt ein Erfolg. Dank der guten Konditionen im “eigenen Hotel” sowie clubinterner Empfehlungen, folgten zunächst weitere Clubveranstaltungen. Davon inspiriert wurde die Classic-Car-Events gegründet und man begann – zunächst noch nebenberuflich – mit der Organisation und Durchführung von weiteren Oldtimer-Veranstaltungen, diesmal markenoffen und für jedermann zugänglich. Die “Harz-Classics” war die erste offizielle, für jedermann offene Oldtimer-Veranstaltung der Classic-Car-Events und bildete den Grundstein für die heute große Zahl an Stammkunden und den anhaltenden Erfolg des Unternehmens als Veranstalter.

Von der gezielten Nachfrage der Kunden inspiriert, wurden – neben weiteren Clubveranstaltungen, auch außerhalb der damals noch hauseigenen Region um das “eigene Hotel” – weitere, nun überregionale Veranstaltungen geplant und umgesetzt, stets nach dem Konzept “kein Rallye-Streß, aber viel Spaß & Erlebnis, sowie immer ein gepflegtes Hotel und gutes Essen”. Es folgten die “Ostsee-Classics” und die “Rheingau-Taunus-Classics”, wofür Schlott nahezu seinen gesamten Jahresurlaub als Angestellter opferte, denn immer noch war die Classic-Car-Events bsi dahin ein “nebenberufliches Hobby”.

Man erkannte schnell den immer mehr einsetzenden Trend der Zeit und die Bedürfnisse der stetig wachsenden Gemeinde der “Oldtimer-Genießer”, Menschen, die keine oder nicht mehr Lust haben, auf den bislang üblichen Stress von “klassischen Rallyes” mit Stoppuhr, Chinesenzeichen, Gleichmäßigkeit und vor allem: Stress mit der Ehefrau. Basierend auf den bereits gewonnen Erfahrungen, der Erkenntnis, dass ein nebenberufliches Wachstum mangels Urlaub nicht mehr realisierbar ist, vor allen Dingen aber auf grund einer schon ansehnlichen “Fangemeinde” und vielen Stammgästen, wagte Thomas Schlott später den Absprung von der erfolgreichen Manager-Laufbahn (zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung eines namhaften Entertainmentparks in Brühl bei Köln) und stellte die Classic-Car-Events fortan auf einen hauptberuflichen Betrieb um. So war aus dem anfänglichen Hobby ein Unternehmen geworden.

Mit nunmehr viel mehr Zeit und großem Engagement, fußend auf jahrelanger Erfahrung, vor allem aber mit einem Gespür und Gehör für seine Kunden baute Schlott die Classic-Car-Events nun konsequent zum Spezial-Reiseveranstalter aus, heute mit jährlich rund 20 mehrtägigen Veranstaltungsangeboten in Deutschland und Europa, sowie Südafrika. Dabei bleibt das Unternehmen stets der Gründungsphilosophie treu und konzentriert sich voll und ganz auf rein touristische Oldtimer-Veranstaltungen im gemütlichen Rahmen mit viel Spaß und Genuß, aber ohne großes Publicity-Drumherum. “Wer die klassische Rallye mit Action, Streß und Herausforderung sucht, gerne auf Präsentationen beim Publikum und Sponsoren im Mittelpunkt steht, ist bei uns falsch. Diese Feld überlassen wir gerne anderen Veranstaltern der Branche” – so Schlott.

Parallel dazu kam immer mehr Interesse von Seiten großer Firmen, die ein solches Oldtimer-Event auch als geschlossene Firmen-Veranstaltung nachfragten, ein sogenanntes “Firmen-Incentive” – zur Belohnung und Motivation bester Mitarbeiter, oder zur Gewinnung und Pflege von wichtigen Kundenbeziehungen. Nur die dafür notwendigen Miet-Oldtimer fehlten, denn bislang hatte man es ja immer nur mit Oldtimer-Besitzern als Klientel zu tun. So investierte man viel Geld in dafür notwendige, eigene Fahrzeuge und es entstand innerhalb kürzester Zeit zusätzlich die Classic-Car-Concepts, die sich heute dank einer eigenen Fahrzeugflotte von 35 Fahrzeugen ganz auf die Ausrichtung solcher Firmen-Incentives spezialisiert hat – und das ebenfalls bundesweit an jedem vom Kunden gewünschten Ort in ganz Europa. Die stetig steigende Nachfrage auf grund der großen Erfahrung, die hohe Fachkompetenz und nicht zuletzt die örtlichen Ungebundenheit des Unternehmens bei der Ausrichtung spiegelt sich in der Zufriedenheit der überaus namhaften Kunden aus allen Bereichen deutscher oder internationaler Unternehmen wieder, meist Banken, Versicherungen, Vertriebs- oder Finanzdienstleister. Mit inzwischen jährlich rund 10-15 solcher spezieller Oldtimer-Incentive-Veranstaltungen entwickelte sich das Unternehmen – dank eines erfolgreich aufgebauten bundesweiten Netzwerks an kooperierenden Partnerfirmen – ebenfalls rasant zum deutschen Marktführer in diesem speziellen Nischenmarkt.

Durch die besondere Kombination von breitgefächertem Reise-Angebot einerseits, den techischen Resourcen an Fahrzeugen andererseits war es eine logische Konsequenz, sich einem weiteren Segment zu öffnen – dem erlebnisorientierten Reisekunden, der gerne einmal mit einem Oldtimer verreisen möchte, selbst aber kein Fahrzeug hat. Und dank zahlreicher Berichterstattungen – bspw. in Medien wie dem “Stern” oder dem “Handelsblatt” – wird auch dieser Nischenmarkt mittlerweile aktiv beworben und bedient. Verreisten 2008 auf diese Weise noch insgesamt rund 10 Teams auf diversen Veranstaltungen der Classic-Car-Events, die sonst niemals die Möglichkeit oder das Erlebnis gehabt hätten, eine organisierte Reise und einen Miet-Oldtimer aus einer Hand buchen zu können, waren es in 2011 schon über 40 Teams, die keine Oldtimerbesitzer sind, aber dennoch mit Classic-Car-Events herrliche Oldtimer-Urlaubstage verbrachten.

Das Unternehmen heute

Aus dem einstigen Hobby von Thomas Schlott ist heute ein marktführendes Unternehmen gewachsen, das nahezu alle Dienstleistungen rund um das Thema Oldtimer nicht nur anbietet, sondern unter einem Dach und aus einer Hand vereint. Egal ob Oldtimer-Tour, – Reise, -Vermietung, oder -Incentive: bei Classic-Car-Events steht der Kunde mit seinen individuellen Bedürfnissen immer im Vordergrund. Und so gehört es auch heute zur Philosophie des Unternehmens, dass der Firmengründer trotz der Vielzahl an Veranstaltungen unterschiedlicher Art grundsätzlich auf nahezu jedem Classic-Car-Event persönlich mit dabei ist.

Seit 2003 agieren wir von unserem Firmensitz Köln aus bundesweit sowohl als Reiseveranstalter, als auch als Oldtimer-Vermieter für Privatpersonen und Firmen-Incentives. Ein freundlicher und stets kundenorientierter Service, eine perfekte Betreuung auf allen Veranstaltungen und ein ein Höchstmaß an guter Organisation und Logistik im Hintergrund gehören für uns ebenso zur Selbstverständlichkeit für ein gutes Event, wie ein faires und nicht überzogenes Preis-Leistungsverhältnis auf allen Veranstaltungen. “Honest Business” – ein ehrlicher, offener und jederzeit fairer Dialog mit jedem unserer Kunden ist für unser Unternehmen eine wichtige Basis unserer Philospohie.

Mit inzwischen jährlich etwa 30 bundesweiten Veranstaltungen im Bereich Oldtimer-Rallyes, -Touren und -Reisen sowie der Durchführung von speziellen Oldtimer-Incentives im Auftrag von Firmen sind wir heute der führende und vor allem erfahrenste Veranstalter von touristischen Oldtimer-Veranstaltungen auf dem deutschen Markt.

Aufgrund der in den letzten Jahren ständig gestiegene Zahl an Veranstaltungen, vor allem auch im Bereich der Auslandsreisen, wurde im Jahr 2010 ein vorläufig letzter Schritt in der bewegten Unternehmensentwicklung vollzogen: Das einstige Einzelunternehmen Classic-Car-Events e.K. wurde im Juli 2010 durch die Classic-Car-Events Oldtimer GmbH ergänzt, welche unter der persönlichen Führung des Gründers und Inhabers Thomas Schlott und einem 5-köpfigen Team fortan den größten Teil der Veranstaltungen übernommen hat und seither als Hauptunternehmen fungiert, während die Classic-Car-Events e.K. weiter im Bereich der Oldtimer-Vermietung und nur noch bei ausgewählten Veranstaltungen aktiv ist.